Ebenseer Schulen

Die Vision der BÜFE wird Wirklichkeit

Baubeginn Herbst 2014 Schulzentrum am Pestalozziplatz auf Schiene!

alt

Nach ewigen Streitereien zwischen SPÖ und ÖVP gelingt es der Bürgerliste ein für unmöglich gehaltenes Projekt binnen kürzester Zeit unter Franziska Zohner-Kienesberger auf Schiene zu bringen!!!
Beim Schulbaugespräch am vergangenen Mo

ntag in Linz legte LH Dr. Josef Pühringer gemeinsam mit Bildungslandesrätin Mag.a Doris Hummer und LHstv Josef Ackerl den Fahrplan für den Neubau der Neuen Mittelschule, eines zweiten Turnsaals und der Landesmusikschule sowie die Erweiterung der Modeschule fest. Baubeginn ist 2014. Die ersten Bagger werden somit im Herbst 2014 auffahren!
Die BÜFE hat mit ihrem Gemeinderatsantrag 2010 (trotz Stimmenthaltung der SPÖ) die „unendliche Schulbaugeschichte“ nochmals von vorne aufgerollt und ist mit ihrem Konzept eines Neubaus inklusive Kooperation der Neuen Mittelschule, Modeschule und Musikschule genau richtig gelegen.

Weiterlesen

Drucken

Die neuesten Entwicklungen bei unseren Schulen

SchulausschussModeschule

Die Modeschule Ebensee wird am Standort erweitert und die (sanierungsbedürftige) Expositur im Loden Frey Gebäude aufgelassen: Die VertreterInnen des Ministeriums und des Landesschulrates waren im Jänner in Ebensee und haben jetzt grünes Licht für eine Erweiterung um ca. 1.000m² am Standort Pestalozziplatz gegeben. Dir. Steinkogler hatte intensive Gespräche mit beiden geführt und die Schule hat mit ihrem sehr hohen Ausbildungsniveau und den vielen Auszeichnungen überzeugt. Somit kann der Standort Ebensee langfristig abgesichert und ausgebaut werden.


Schulzentrum bei der ehemaligen HS 2

Derzeit laufen intensive Gespräche (alle Fraktionen arbeiten gemeinsam!!!), um einen Modus für das Finden eines Generalübernehmers für den Bau des Schulzentrums bei der HS 2 am Pestalozziplatz zu erarbeiten. Dort werden die Neue Mittelschule, die neue Musikschule und die Modeschule (+Erweiterung) so gebaut, dass es zu einer möglichst sinnvollen gemeinsamen Nutzung der Räume kommt. Mit unserem Pilotprojekt „Intensive Kooperation von NMS mit Musikschule und Modeschule“ wollen wir die verantwortlichen PolitikerInnen in Linz beim Schulbaugespräch im Frühjahr 2013 überzeugen, um dann möglichst rasch zum Bau zu kommen. Dazu ist es notwendig, dass bis dahin der Architektenwettbewerb für dieses große Projekt abgeschlossen, sowie das für uns passende Plan-Modell fertig und mit Zahlen hinterlegt ist.
In den nächsten Tagen kommt auch ein Vertreter des Landesmusikschulwerkes zum Lokalaugenschein nach Ebensee.

Weiterlesen

Drucken

Neues vom Schulbau

Besuch aus dem Ministerium

ModeschuleIm Herbst 2011 gab es Gespräche aller Parteienvertreter mit LR Josef Ackerl und LRin Mag.a Doris Hummer. Gleichzeitig hat das Land Oö. das Raumerforderniskonzept für die neue Musikschule erstellt.
Da auch die Modeschule Teil des geplanten Schulzentrums am Pestalozziplatz ist, wurde im November der offizielle Antrag auf Erweiterung gestellt.

Am 23. Jänner 2012 waren die Vertreterin des Ministeriums Mag.a Oberhauser und Ing. Hartl vom LSR/BIG zur Besichtigung der Modeschule in Ebensee.

Weiterlesen

Drucken

Schulentwicklung ist Ortsentwicklung

NMSInnovative Projekte an der NMS

Sehr erfreut sind wir über die innovativen Projekte an der HS/NMS Ebensee, die dort ab Herbst 2011 beginnen:
Die Sportschwerpunktklasse wird derzeit mit viel Engagement von Dipl. Päd.in Doris Buchegger und dem gesamten LehrerInnenteam vorbereitet.

Weiterlesen

Drucken

VertreterInnen des Denkmalschutzes in Ebensee

Besuch vom DenkmalschutzDer gemeinsam beschlossene Weg beim Thema Schule wird fortgesetzt!

Am 13. Jänner 2011 fand eine Besprechung des Schul-Arbeitskreises mit Ing. Hinterreiter von der Abteilung Bildung des Landes Oö. statt. Dieser hatte von LRin Doris Hummer den Auftrag erhalten, die Gemeinde Ebensee bei der Grobkostenschätzung für alle erdenklichen Schulvarianten zu unterstützen. Am Freitag, den 25. Februar 2011, folgte der nächste Schritt.

Weiterlesen

Drucken

Ebensees neue Schulstandorte

Schulausschussmitglieder BÜFEDie Visionen der BÜFE werden Wirklichkeit

Schon in unserer ersten Aussendung im September 2009 forderte die BÜFE „ein Schulzentrum an einem zukunftsfähigen Standort“.

Uns war immer klar, dass es nicht „nur“ um eine gemeinsame Hauptschule geht, sondern dass bei allen Überlegungen auch die Situation und Sanierungsbedürftigkeit der VS Ebensee, der Musikschule, die Erweiterung der Modeschule (Kooperationspartner der NMS/Neuen Mittelschule Ebensee) und die Turnsaalproblematik mit bedacht werden müssen.
Nach der — durch die BÜFE geforderten — Aufhebung des alten HS-Standortbeschlusses im Juni 2010 war der Weg frei und diesmal hat Ebensee alles richtig gemacht, in enger Kooperation mit dem Land Oö. und unter sofortiger Einbeziehung des Denkmalschutzes.

Weiterlesen

Drucken