Aus dem Gemeindevorstand

DER GEMEINDEVORSTAND - DIE "MINISTER_INNEN" AUF GEMEINDEEBENE

Der Gemeindevorstand (GV) kann als die Regierung einer Gemeinde bezeichnet werden.

Er setzt sich in Ebensee aus dem Bürgermeister, aus zwei VizebürgermeisterInnen, sowie aus fünf Vorständen der SPÖ und jeweils zwei Vorständen der ÖVP und der BÜFE zusammen. Die FPÖ nimmt mit beratender Stimme an den Vorstandssitzungen teil.

Gemeindevorstand BÜFE

Der Bürgermeister teilt den einzelnen Vorständen Geschäftsgruppen zu, in deren Rahmen die Vorstände das volle Akteneinsichtsrecht und das Antragsrecht im GV und GR haben.

Darüber hinaus hat der Gemeindevorstand das Recht, alle in die Zuständigkeit des GR fallenden Angelegenheiten vorzuberaten und Anträge an den GR zu stellen.

Der GV ist grundsätzlich zuständig für Entscheidungen, deren Kosten über der Wertgrenze für die Zuständigkeit des Bürgermeisters und unterhalb der Wertgrenze für die Zuständigkeiten des GR liegen.
Der GV fasst seine Beschlüsse unter dem Vorsitz des Bürgermeisters in nicht öffentlichen Sitzungen.

 

DER GEMEINDEVORSTAND VON EBENSEE

BÜFE:
GV Josef Piontek
GVin Franziska Zohner-Kienesberger

SPÖ:
Bgm Ing. Markus Siller
Vbgm. GV Martin Derfler
LA GVin Sabine Promberger
GVin Andrea Königsmaier
GV Manfred Hundstorfer

ÖVP:
Vbgm GV DI. Ferdinand Loidl
GV Josef Steinkogler

FPÖ:
Christian Laimer (nimmt mit beratender Stimme teil)

 

Drucken