Antrag auf Förderung für Studierende

Antragsformular herunterladen

Richtlinien Zuschuss für auswärts studierende EbenseerInnen

(Gemäß Beschluss des Gemeinderates vom 9. März 2015, mit dem die Förderungsbedingungen zur Gewährung des Zuschusses für auswärts studierende Ebenseerinnen und Ebenseer geändert und beschlossen wurden.)

  • Förderungsberechtigt sind StudentInnen, die ihren Hauptwohnsitz in Ebensee haben, in Österreich studieren und zur Antragsstellung das 26.Lebensjahr vor Beginn des jeweiligen Semesters noch nicht vollendet haben.
  • Mit dem Antrag sind das Semesterticket des jeweiligen Studienortes bzw. bei PendlerInnen das jeweilige Semesterticket (OÖFV) oder die Monats- oder Jahreskarte eines anderen Verkehrsbetriebes (zB ÖBB), ein gültiger Studienausweis, die Inskriptionsbestätigung für das jeweilige Semester und die Bankverbindung zu übermitteln. Die Vorlage von Kopien ist gestattet.
  • Als StudentInnen werden in dieser Richtlinie ordentliche Studierende einer in § 3 StudFG, BGBl Nr. 305/1992 i.d.F. BGBl I Nr. 2/2008, genannten Studieneinrichtung verstanden.
  • Diese Förderung kann nur bis Ende des darauffolgenden Semesters beantragt werden.
  • StudentInnen, die in Ebensee ihren Hauptwohnsitz haben, erhalten für jedes Studiensemester jenen Betrag ausbezahlt, der dem entgangenen, durch den Betreiber des jeweiligen öffentlichen Personennahverkehrs gewährten und an einen Hauptwohnsitz im Studienort gebundenen, Rabatt für ein Semesterticket am Studienort entspricht. Gefördert werden auch entgangene Mobilitätszuschüsse, die bei einem Hauptwohnsitz am Studienort gewährt würden und durch den Hauptwohnsitz in Ebensee entgehen.
  • Diese Förderung kann nur bis Ende des darauffolgenden Semesters beantragt werden.
  • Die Förderung wird bis zu einer maximalen Höhe von Euro 75,- pro Semester gewährt.
  • Sonderfälle, die nicht in den Richtlinien enthalten sind können nach eingehender Prüfung des Ausschusses für Jugend, Integration und europäische Angelegenheiten durch den Gemeindevorstand genehmigt werden. Hierzu bedarf es jedoch eines gesonderten Begründungsschreibens (inkl. Darstellung und Nachweises der tatsächlichen Kosten) des/der Antragsstellers/in.
  • Bei missbräuchlicher Inanspruchnahme bzw. Verwendung dieser Förderung verpflichtet sich der/die AntragsstellerIn die Marktgemeinde Ebensee schad- und klaglos zu halten.
  • Die Förderung der Marktgemeinde Ebensee ist eine freiwillige Leistung, auf die kein Rechtsanspruch besteht.

 

Antragsformular herunterladen