NEUE HOMEPAGE


Liebe Besucherinnen und Besucher!
Diese Homepage ist in die Jahre gekommen. Um Ihnen weiterhin guten Service und die gewohnten Informationen bieten zu können, sind wir übersiedelt und ab sofort erreichbar unter
www.buefe.at


Die neue Homepage der BÜFE

Die neue Büfe-Homepage www.buefe.at

Aktuelles

Franziska Zohner-Kienesberger zur Vizebürgermeisterin angelobt

Angelobung Franziska Zohner-Kienesberger 2015

In der konstituierenden Sitzung des Ebenseer Gemeinderats am 28. 10. wurde Franziska Zohner-Kienesberger zur Vizebürgermeisterin angelobt. In ihrer Rede als Vertreterin der Bürgerliste für Ebensee (BÜFE), die nunmehr die zweitstärkste Fraktion in der Marktgemeinde stellt, betonte sie den Willen zur Zusammenarbeit mit allen Parteien. Konstruktiv, aber auch kritisch, will die Bürgerliste ihre Kräfte, Ideen und Visionen dafür einbringen. Trotz wieder hergestellter, absoluter Machtverhältnisse im Ort ist eine bequeme Oppositionspolitik für Vize-Bgm.in Franziska Zohner-Kienesberger keine Option. Die Herausforderungen der nächsten Jahre müssen gemeinsam gemeistert werden. Im Spannungsfeld zwischen Tradition und Aufbruch, zwischen Industrievergangenheit und neuer Arbeitswelt braucht es gemeinsame Anstrengungen – dazu rief sie alle Fraktionen auf.

Ganz besonders bedankte sie sich bei Josef Piontek für seine unermüdliche Arbeit in den letzten Jahren. Ohne sein Engagement und das seiner, leider viel zu früh verstorbenen Frau Gertrude wäre der Erfolg der Bürgerliste in Ebensee wohl nicht denkbar gewesen.

Franziska Zohner-Kienesberger wird als Vizebürgermeisterin und Gemeindevorständin wieder den Ausschuss „Schule, Kinderbetreuung und Familie“ leiten. Neuer Gemeindevorstand der BÜFE ist Hans Schilcher, der auch den Vorsitz im Ausschuss „Jugend, Integration und Europaangelegenheiten“ übernimmt. Die BÜFE ist weiterhin mit acht MandatarInnen im Gemeinderat vertreten.

 

Die komplette Rede zum Nachsehen: